Meal Prep Rezept: Linsenbällchen

Heute haben wir ein schnelles Rezept für euch! Vegane Linsenbällchen, -bratlinge oder was auch immer ihr daraus formen wollt. Die eignen sich super als Beilage zum Salat, als Fleischbällchenersatz in einer Tomatensoße zu Nudeln oder als Burgerpatties. Klingt gut?

Das brauchst du (reicht für ca. 10 Bällchen, je nach Größe):

  • 250g rote Linsen
  • 1 rote Zwiebel oder Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • Haferflocken oder Mehl zum Binden
  • Kräuter und Gewürze nach Geschmack (toll sind: Kräuter der Provence oder ital. Kräuter, Koriander oder Petersilie kannst du auch frisch nehmen)
  • Olivenöl zum Braten

So einfach geht’s:

  1. Die Linsen kochen (etwas kürzer als normal, damit sie noch bissfest sind, so 8 Minuten)
  2. Linsen mit 2-3 EL Haferflocken in einen Mixer packen oder pürieren und zu einer homogenen Masse mixen. Je nach dem wie feucht die Masse ist mehr Haferflocken oder Mehl zum Binden nehmen.
  3. Dann je eine gehackte Zwiebel und Knoblauchzehe dazugeben.
  4. Tomatenmark und Gewürze (Salz, Pfeffer, Kräutermischung) unterrühren.
  5. Dann aus der Masse die Bällchen oder Bratlinge formen.
  6. Jetzt nur noch die Bällchen in einer Pfanne in Olivenöl knusprig anbraten.

Jetzt kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen, du kannst die Gewürze super flexibel abwandeln und eine andere Geschmacksrichtung einschlagen, zum Beispiel marokkanisch mit Ras-El Hanout oder indisch mit Curry und Ingwer. Wer es etwas schärfer mag: Auch Chili ist eine tolle Kombi zu Linsen.

Und das Allerbeste: Du kannst die Linsenbällchen super vorbereiten für dein Mittagessen, die nächste Party oder Ähnliches. Super einfach, gesund und yummy – Was will man mehr!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rezepte. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Abonniere doch unseren 

Less Waste Newsletter

und verpasse keine Neuigkeiten rund um unsere Umwelt, Less Waste Lifestyle und den Naturalou Shop!