nachhaltigkeit_badezimmer_zero_waste-naturalou

Zero Waste Lifestyle: Nachhaltigkeit im Badezimmer

Wir können nicht immer alles beeinflussen – zum Beispiel haben wir in einem Mietshaus oder einer Mietwohnung keine Macht darüber, ob nachhaltige oder grüne Produkte beim Bau oder der Einrichtung eines Badezimmers verwendet wurden. Doch was wir in der Hand haben, sind die Produkte, die wir im Badezimmer nutzen. Ihr wollt euer Badezimmer plastikfrei und nachhaltig halten? Dann seid ihr hier richtig!

Grüne Zahnpflege für weiße Zähne

Für euer Lächeln nur das Beste: Die Bambuszahnbürste von NATURALOU ist biologisch abbaubar und eine tolle plastikfreie Alternative. Der Vorteil an Bambus: Er wirkt antibakteriell, wächst schnell nach und ist biologisch abbaubar. Wie ihr eine Bambuszahnbürste nutzen und pflegen könnt – alle wichtigen Informationen findet ihr im Blogartikel “Warum wir eine Bambuszahnbürste verwenden sollten“.

Die feste Zahnpasta am Stil von Lamazuna und die Mundwasseressenz von Hydrphil runden eure Zahnpflegeroutine ab.

Keine Wegwerfprodukte mehr im Badezimmer

Die wiederverwendbaren Abschminkpads von Lamazuna geben eurem Make-Up den Rest! Sie entfernen Make- Up, Mascara und Eyeliner nur Mit Hilfe von Wasser. Das tolle daran ist, dass sie bis zu 300 Mal wiederverwendbar sind.

Die Menstruationstasse ist eure neue wiederverwendbare und hygienische Begleitung, wenn die Periode ins Haus steht. Da ihr sie über mehrere Jahre nutzen könnt, ist sie umweltschonender und langfristig eine günstige Alternative zu Tampons und Binden. Aufgrund ihres Fassungsvermögens müsste ihr die Tasse seltener ausleeren als es beim Wechseln des Tampons der Fall ist. Je nachdem, wie stark eure Regelblutung ist, könnt die Menstruationstasse bis zu 12 Stunden tragen.

Hier könnt ihr euch noch genauer über die Vor- und Nachteile der Menstruationstasse schlau machen. Ihr habt bereits eine Menstruationstasse und benötigt Tipps für die richtige Anwendung? Dann solltet ihr unbedingt den Beitrag “Alles Übung: Die Menstruationstasse richtig anwenden” lesen.

Am schnellsten und einfachsten könnt ihr eure Plastikprodukte gegen feste Seifen und festes Haarshampoo eintauschen. Die meisten flüssigen Seifen und Shampoos enthalten schädliches Mikroplastik, Silikone oder Hormone. Habt ihr schon festes Deo ausprobiert? Eine kleine Revolution 🙂

Noch was Schönes für die Haut

Habt ihr schon vom Konjac-Peelingschwamm gehört? Er reinigt hervorragend eure Haut und ist als Peeling und zur Massage geeignet. Der Schwamm spendet Feuchtigkeit und hilft durch seine alkalische Eigenschaft bei unreiner und zu Akne neigender Haut. In Japan wird er schon seit über 1500 Jahren zur täglich Reinigung des Gesichts, in Korea zur Babypflege verwendet.

Ihr seid auf der Suche nach mehr grünen Alternativen für euer Badezimmer? Dann lasst euch hier inspirieren!

2 Idee über “Zero Waste Lifestyle: Nachhaltigkeit im Badezimmer

  1. Andrea Papst sagt:

    Hallo Louisa,

    wie ist das bei der festen Zahnpasta mit dem Schutz der Zähne? Ich würde gerne umsteigen auf ein umweltfreundlicheres Produkt, bin mir aber etwas unsicher ob dann meine Zähne immer noch ausreichend gegen Karies, Zahnstein etc. geschützt sind.

    Danke und liebe Grüße
    Andrea

  2. Johanna sagt:

    Danke für die tollen Tipps! Ich versuche im Moment, allmählich alles auf plastikfrei umzustellen.
    Allerdings eine Frage zur Gesichtsreinigung; reicht es, wenn ich mir das Gesicht täglich mit Wasser und evtl. dem Conjakschwamm reinige? Einen anderen Ersatz für z.B. Waschgel habe ich noch nicht wirklich gefunden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.