Vor der Sonne schützen, aber rifffreundlich!

Ich schließe die Augen, der Duft von Sonnencreme steigt mir in die Nase. Der Sommer ist da. Sand zwischen den Zehen, Meeresrauschen. Glücksgefühl. Gerade noch eingecremt und jetzt ins kühle Nass abtauchen. Doch habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, dass die Sonnencreme, die unsere Haut vor der UV-Strahlung schützen soll, eine Gefahr für die Umwelt darstellen könnte?

Schätzungen zufolge gelangen jedes Jahr ca. 6.000-14.000 Tonnen Sonnencreme in unsere Meere. In handelsüblichen Sonnencremes sind UV-Filter wie Oxybenzon, Homosalat, Octisalat und Octocrylen enthalten, die zu erheblichen Schäden im Ökosystem Meer, aber auch anderen Gewässern führen können. Die Substanzen konnten bereits in Korallengewebe, im Wasser und Sediment nachgewiesen werden.  Gerade für Korallen stellen sie eine große Gefahr dar. Chemische UV-Filter können zur Korallenbleiche führen oder die Korallen auf andere Art und Weise schädigen. Dabei gelangt die Sonnencreme nicht nur durch das Baden im Meer ins Wasser, sondern wird auch über unser Abwasser in die umliegenden Gewässer gespült. Übliche Kläranlagen können viele der chemischen UV-Filter nicht einfach aus dem Abwasser herausfiltern.

Um die Natur und vor allem das Meer zu schützen, brauchst du aber nicht auf den so wichtigen Sonnenschutz zu verzichten. Es gibt zahlreiche andere (mineralische) UV-Filter, die als unbedenklich für die Meereslebewesen gelten. Sonnenschutz, der auf mineralische UV-Filter setzt und auf umweltschädliche Inhaltstoffe verzichtet, wird als „rifffreundlich“ bezeichnet. Korallen und andere Meeresbewohner haben beim Einsatz dieser Cremes nichts zu befürchten.

In unserem Online-Shop findet ihr Sonnencremes, die zu 100% mineralische Filter enthalten.

Die Sonnencreme für die Babys und Kinder ist wasserfeste und rifffreundlich. Der mineralische Sonnenschutz verzichtet komplett auf Nano-Partikel, Mikroplastik, Mineralöle, synthetische Duftstoffe und Farbstoffe.  Mit LSF 50 ist die Baby & Child nicht nur für die sensible Haut der Jüngsten geeignet – auch zu Allergien neigende und helle Hauttypen sind damit bestens geschützt. Aber Achtung: Für Sonnenallergiker ist sie aufgrund der enthaltenen Fette nicht geeignet.

Für die älteren Sonnenanbeter unter uns eignet sich die Sonnencreme von Amazinc. Auch diese kommt ohne Mikroplastik und Nanopartikel aus. Ein mineralischer Sonnenschutz, der es in sich hat. Das Zinkoxid reflektiert schädliche Sonnenstrahlen, während eine Mischung aus Oliven- und Mandelöl die Haut mit Feuchtigkeit versorgt!

Ganz neu ist bei uns auch diese getönte Sonnencreme eingetroffen. Von Wassersportlern entwickelt ist diese Sonnencreme perfekt für alle Outdoor-Aktivitäten und insbesondere für den Schutz des Gesichts geeignet. Die Tönung sorgt für ein glattes Hautbild und du hast direkt den frischen Make-Up Effekt. Sie ist natürlich frei von Mikroplastik, Nano Partikeln und Erdölen und basiert auf 100% natürlichen Inhaltsstoffen.

Übrigens müsst ihr nicht ans Meer fahren, um unsere Sonnencremes zu testen. Der eigene Balkon, der Stadtpark oder der heimische Badesee eignen sich auch hervorragend für ein nachhaltiges Sonnenbad!

Schreibe einen Kommentar

Abonniere doch unseren 

Less Waste Newsletter

und verpasse keine Neuigkeiten rund um unsere Umwelt, Less Waste Lifestyle und den Naturalou Shop!