click here for info fake rolex page replika rk my review here replica rolex Get the facts sex dolls.
Saisonales Rezept mit Bärlauch: vegane Suppe

Saisonrezept: Vegane Bärlauchsuppe im März

Es ist März. Zeit für ein regionales und saisonales Rezept, dass nicht nur Abwechslung in eure Küche bringt, sondern auch bereits ein kleiner Bote für den anstehenden Frühling ist. Im März beginnt die Bärlauch-Saison. Deshalb haben wir heute ein Rezept für eine vegane Bärlauchsuppe für euch.

Bärlauch ist ein heimisches Wildkraut und gehört zu den Lauchgewächsen. Er soll bei Verdauungsproblemen und Erkältungen helfen und kann den Blutdruck senken. Dabei ist der Bärlauch in der Küche vielseitig einsetzbar. Ob als Pesto, Aufstrich, im Wildkräutersalat oder als Basis für Soßen, der Bärlauch ist ein Allrounder. Besonders lecker finden wir diese einfache und dazu vegane Bärlauchsuppe.

Rezept vegane Bärlauchsuppe

Du brauchst dafür:

  • 2 Hände voll Bärlauch
  • 2 große Kartoffeln
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1,3 l Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühenpulver
  •  Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  •  etwas Hafer-Sahne

So geht’s:

  1. Den Bärlauch und das Gemüse waschen und die Kartoffeln schälen. Bei frischen Kartoffeln könnt ihr euch das Schälen auch sparen.
  2. Die Kartoffeln und das Suppengemüse in Würfel schneiden und den Bärlauch grob hacken.
  3. Einen Topf mit Wasser aufstellen und das Gemüse ohne den Bärlauch hineingeben. Die Gemüsebrühe hinzugeben. Alles einmal aufkochen lassen.
  4. Nach ca. 10 Minuten Bärlauch hinzugeben und  für 3-4 min weiterköcheln lassen. 
  5. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und mit dem Mixstab fein pürieren.
  6. Die Bärlauchsuppe auf Teller verteilen und mit einem Schuss Hafersahne servieren.
Bärlauch hat im März Saison und biete sich für eine vegane Bärlauchsuppe an
Mit Bärlauch lassen sich viele leckere, saisonale Gerichte zaubern

Tipp: Habt ihr noch altes Brot oder ein altes Brötchen daheim? Dann einfach in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas pflanzlichem Öl gold-braun anbraten. So bekommt ihr knusprige Croutons, mit denen ihr die Suppe garnieren könnt.

Es ist zu viel geworden für euch? Kein Problem, Suppe kann man super einfrieren und dann später in der Woche zum Lunch mitnehmen. Super platzsparend und easy geht das mit den wiederverwendbaren Stasher Bags.

Lasst es euch schmecken! Teilt eure Ergebnisse gerne mit uns und der NATURALOU-Community!

Schreibe einen Kommentar

Abonniere doch unseren 

Less Waste Newsletter

und verpasse keine Neuigkeiten rund um unsere Umwelt, Less Waste Lifestyle und den Naturalou Shop!