Vor- und Nachteile der Menstruationstasse

Die Vor- und Nachteile der Menstruationtasse: Wie gut ist sie wirklich?

Für Unwissende und Neuanwender ist sie ein Phänomen – Die Menstruationstasse. Viele Frauen scheuen sich davor, sie zu nutzen. Wir sagen: Gebt ihr eine Chance, probiert sie aus. Nachdem unser Beitrag “Alles Übung: Wie man die Menstruationstasse richtig anwendet” online erschienen ist, haben uns eine Menge interessanter Fragen erreicht. Heute gibt’s die heiß ersehnten Antworten.

Kann man die Menstruationstasse problemlos beim Sport tragen?

Ja. Ihr könnt die Tasse beim Laufen, Schwimmen, Radfahren, Crossfit und allen anderen Sportarten tragen. Sie schränkt eure Bewegungsfreiheit nicht ein. Auch in der Sauna ist das Tragen der Menstruationstasse kein Problem. Solltet ihr trotzdem Unannehmlichkeiten beim Tragen verspüren, dann habt ihr eventuell nicht die richtige Größe. Sprecht hier am besten mit einem Frauenarzt eures Vertrauens.

Welche Vorteile hat die Menstruationstasse?

Durch ihre starke Saugkraft können Tampons die Vaginalschleimhaut austrocknen. Bei der Anwendung kommt es dann zu Rissen und kleinen Verletzungen in der Scheidenflora, das Einsetzen wird unangenehm. Außerdem können Rückstände nach der Benutzung in eurer Vagina bleiben. Binden verrutschen gerne mal in der Unterwäsche, das Blut geht daneben. Manche Frauen möchten nicht, dass ihr Blut mit Schamhaaren in Berührung kommt und dadurch ein Geruch entsteht.

Die Menstruationstasse hingegen saugt das Blut nicht auf, sondern sammelt es. Außerdem ist sie schonend für die Scheidenflora und ihr spart euch den entstandenen Abfall, da sie wiederverwendbar ist. Insgesamt betrachtet, ist sie hygienischer als Binden und Tampons.

Umweltschonend und günstig

Aufgrund des luftdichten Verschlusses der Menstruationstasse entstehen keine unangenehmen Gerüche während des Tragens.

Da sie über Jahre genutzt werden kann, spart ihr eine Menge Müll ein uns ist somit umweltschonender und langfristig eine günstige Alternative. Daneben ist das Ausleeren aufgrund ihres hohen Fassungsvermögens seltener nötig als es beim Wechseln des Tampons der Fall ist. Je nach Stärke der Regelblutung kann die Menstruationstasse bis zu 12 Stunden getragen werden.

Wenn ihr auf Reisen seid und Orte besucht, an denen es schwer ist, an Hygieneartikel wie Binden und Tampons zu gelangen, seid ihr mit der Menstruationstasse gut beraten. Auch Frauen, die zu Pilzbildung neigen, können mit der Menstruationstasse besser klarkommen.

Jetzt mal ganz ehrlich, gibt es irgendwelche Nachteile bei der Menstruationstasse?

Die Menstruationstasse ist nur dann zuverlässig und hygienischer als Tampons und Binden, wenn ihr sie richtig anwendet. Das erfordert einiges an Übung, nicht immer klappt das Einsetzen und Herausnehmen beim ersten Mal, sondern es bedarf einiger Anläufe. Nur nicht den Mut verlieren!

Manche Frauen empfinden es als unangenehmen, ihr gesammeltes Menstruationsblut zu sehen und scheuen sich davor, es (vor allem in öffentlichen Toiletten) zu entsorgen. Einige Hersteller empfehlen daher immer eine Wasserflasche mitzunehmen, um sie auf öffentlichen Toiletten zu reinigen.

Außerdem haben manche Frauen generell Hemmungen, ihren Intimbereich anzufassen. Wir plädieren dafür, dass ihr euch nicht davor scheut, euch und euren Körper besser kennenzulernen. Das erfordert anfangs etwas Überwindung, ist letzten Endes aber eine tolle Erfahrung.

Der Reinigungsaufwand ist höher als im Vergleich zu anderen Varianten. Der Zeitaufwand für das Ausleeren, Auskochen und Desinfizieren ist jedoch insgesamt eher gering. Beachtet außerdem aus welchem Material eure Menstruationstasse ist. Es gibt manche aus Silikon und andere aus Latex. Gegen letzteres sind einige Frauen allergisch.

Meine Menstruationstasse hat sich verfärbt. Wie reinige ich sie?

Die Menstruationstasse kann sich nach einiger Zeit verfärben. Das hat keinen Einfluss auf die Hygiene der Tasse, sondern ist lediglich ein ästhetisches Problem. Legt sie in Essig oder Zitronensaft ein und stellt sie in die Sonne. Hiermit bleicht ihr die Farbe der gesamten Menstruationstasse aus. Alternativ können auch Wasserstoffperoxid-Lösung 3% oder Reinigungstabletten funktionieren.

Kann ich das Einsetzen der Tasse auch üben, wenn ich nicht meine Tage habe?

Könnt ihr machen, solltet aber vorsichtig sein. Welche Techniken es zum Einsetzen gibt, lernt ihr hier.

Du willst plastikfrei einkaufen, hast aber keinen Unverpackt Laden in deiner Nähe? Kein Problem, mit diesen 5 Tipps bist du bestens ausgestattet!

7 Idee über “Die Vor- und Nachteile der Menstruationtasse: Wie gut ist sie wirklich?

  1. Avatar
    Mandy sagt:

    Hallo Lou,

    Ich hab mir vorgestern auch eine zugelegt und bin gespannt ob alles so passt wie ich es mir vorstelle und wünsche. Ich hab anscheinend die verkehrte Größe für mich gewählt aber ich zur Not kann ich mir auch noch eine holen.
    Danke für deine Beiträge. Die helfen gerade mir als Anfängerin 😊

  2. Avatar
    Stephi sagt:

    Ich habe diese auch seit einigen Monaten. Am Anfang wirklich etwas gewöhnungsbedürftig aber nach ein paar mal üben funktioniert es jetzt umso besser. 🙂 Würde nie wieder zu etwas anderem greifen. Einsetzen und bis zu 12 Stunden Ruhe zu haben.
    Aber nie den Mut verlieren. Es braucht ein bisschen. 🙂

  3. Avatar
    Juliana sagt:

    Hey Lou,
    Die Artikel zur Menstruationstasse finde ich super. Ich benutze selber seit über einem Jahr eine .. das einzige, was mich bei den Artikeln stört ist, dass um die richtige Tasse zu finden, viel mehr Faktoren mit einbezogen werden. Im wesentlichen spielt die Verfassung des Beckenbodens oder auch der Stand des Muttermundes innerhalb der Menstruation eine Rolle. Ich kann jedem empfehlen, sich bei zB Ladyways beraten zu lassen .. hab ich auch gemacht, es gibt eine Gruppe auf Facebook oder man kann sich auch direkt auf deren Seite beraten lassen. Ich hab mir damals auch aus der Drogerie auf gut Glück eine gekauft und war nicht zufrieden. Hab mich beraten lassen und seit dem nie wieder Probleme mit der Tasse gehabt.
    Außerdem kann das Üben vor der Menstruation nicht unbedingt hilfreich sein, da das Gewebe innerhalb der Menstruation oft weicher ist und somit es auch leichter ist, die Tasse einzusetzen.
    Dennoch, mein Kommentar soll nicht böse gemeint sein .. ich bin froh, dass eine Frau wie du, mit deiner Reichweite, so wichtige Themen anspricht und gute sinnvolle Alternativen aufzeigt! Danke dafür! 🙂

  4. Avatar
    Kerstin sagt:

    Hallo Lou, das üben mit der Menstruationstasse außerhalb der Periode sollte Frau nicht machen, weil der Muttermund höher sitzt und die Schleimhaut fester ist als während der Periode. Es könnte passieren das Frau die Tasse nicht mehr rausbekommt.

  5. Avatar
    sonja sagt:

    liebe lou, ich find sie super, hab allerdings noch eine wichtige frage. mir ist paar mal passiert, dass ich nach dem ende meiner tage keine zeit zum auskochen hatte und die tasse nur abgespült hab und danach vergessen hab sie abzukochen und erst wieder vor dem einführen der nächsten tage abgekocht hab. ist das hygienisch gesehen oder für die haltbarkeit ein problem? liebe grüße

Schreibe einen Kommentar