Ein Stäbchen fürs Leben!

Einmal die Ohren geputzt oder den Lidstrich mit dem Wattestäbchen ausgebessert und schon landet das Wattestäbchen im Müll.

Herkömmliche Wattestäbchen sind Wegwerfartikel. Nach einmaliger Benutzung haben sie ausgedient. Nachhaltig ist das nicht.

In unserem Shop findet ihr bereits seid längerer Zeit Wattestäbchen aus Bambus und Bio-Baumwolle. Sie sind 100% biologisch abbaubar und damit eine gute Alternative zu herkömmlichen Wattestäbchen mit Plastikstiel. Und dennoch müssen die Stäbchen nach dem Gebrauch weggeschmissen werden. Bambus ist zwar ein schnellwachsendes Holz, das sehr viel CO2 aufnimmt und bei einem ökologischen Anbau als nachhaltiger Rohstoff qualifiziert werden kann, der zu 100% kompostierbar ist, dennoch verwenden wir diesen Rohstoff in Form von Wattestäbchen nur einmalig.

Aus diesem Grund hat sich ein Start-Up aus Kopenhagen etwas ausgedacht: ein wiederverwendbares Wattestäbchen. Benutzen, reinigen, wieder benutzen… das ist die Strategie, die hinter LastSwab steht. Das wiederverwendbare Wattestäbchen gibt es in zwei Versionen: Als klassische Variante zum Ohrenputzen und als Make-Up-Version, um beispielsweise den Lidstrich auszubessern.

Die körnige Textur des Mehrweg-Wattestäbchens entfernt Ohrenschmalz genauso gut wie ein herkömmliches Wattestäbchen. Der Stiel ist aus Nylon und die Spitzen sind aus TPE, einem Material, das häufig in Gesundheitsprodukten verwendet wird. Das Etui ist aus PLA, einem biologisch abbaubaren Polymer auf Maisbasis. Auch das Make-Up-Stäbchen wird aus denselben Stoffen produziert.

Doch das Produkt ist nicht von sich aus nachhaltig. Wie immer kommt es auf euch an: Je öfter ihr das Stäbchen verwendet und dabei auf das Wegwerfpendant verzichtet, umso nachhaltiger ist euer Stäbchen. Ihr könnt Müll vermeiden und (auch nachhaltige) Ressourcen sparen.

Um die Lebensdauer eures LastSwab-Stäbchens zu verlängern, raten wir euch, das Stäbchen nach dem Gebrauch sorgfältig zu reinigen und es nur in der dafür vorgesehenen Box zu transportieren. So sind die Enden des Stäbchens vor etwaigen Stößen geschützt und ihr habt lange Freude daran.

Da ich mich nicht mehr so häufig Schminke, kommt bei mir eher die Variante zum Ohrenputzen zum Einsatz. Ich weiß, dass Ohrenärzte davon abraten, das Innenohr auf diese Art zu reinigen. Ich muss aber leider gestehen, dass ich diesem Gefühl nicht widerstehen kann. Ach… Gibt es unter euch auch fanatische Ohrenputzer*innen?

Wir wünschen euch viel Spaß mit eurem Stäbchen fürs Leben und danken euch, dass ihr stetig versucht euer eigenes Leben nachhaltiger zu gestalten. Mit dem Stäbchen in der Hand und dem Willen etwas zu verändern, können wir es schaffen, die Welt ein bisschen schöner und nachhaltiger zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Abonniere doch unseren 

Less Waste Newsletter

und verpasse keine Neuigkeiten rund um unsere Umwelt, Less Waste Lifestyle und den Naturalou Shop!