DIY Haarspülung

DIY Haarspülung gegen Rückstände von fester Haarseife

Schon mal etwas von saurer Rinse gehört? Anders als es der Name vielleicht vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine wahre Beauty-Wunderwaffe. Kennst du Rückstände in den Haaren, wenn du sie mit fester Haarseife wäscht? Mithilfe der DIY Haarspülung namens saure Rinse wirst du die los und bekommst auch noch super weiche und fluffige Haare.

Kennst du Rückstände von Haarseife?

DIY Haarspülung hilft bei Rückständen von fester Haarseife
Rückstände im Haar nach der Anwendung von fester Haarseife? Die saure Rinse hilft!

Nachhaltige Alternativen zur Haarwäsche sind festes Shampoo oder Haarseife. Auch in unserem Shop findest du hierzu plastikfreie Varianten in fester Form und wir hoffen, dass du es auch mal ausprobierst. Nachdem wir unsere Haare mit festem Shampoo oder Haarseife gewaschen haben, können wir unsere Haare aber auch noch weiter pflegen – und das ebenfalls nachhaltig: Hier kommt die saure Rinse zum Einsatz. Diese Haarspülung hilft vor allem auch beim Einsatz von Haarseife. Diese fettet nämlich stark nach und kann Rückstände in deinem Haar hinterlassen. Die DIY Haarspülung schafft Abhilfe.

Saure Rinse als Lösung

Die saure Rinse hat den gleichen Effekt wie herkömmliche Haarspülungen aus dem Drogeriemarkt, die wir in Plastikflaschen kaufen können. Sie sorgt dafür, dass deine Haare leicht kämmbar, weich und schön fallend werden. Außerdem bleiben keine lästigen Rückstände der Haarseife mehr im Haar, die dann für ein Nachfetten sorgen könnten.

DIY Haarspülung: So geht’s

Um selber eine saure Rinse anzusetzen brauchst du nur Apfelessig und kaltes Wasser. 2 Esslöffel Apfelessig mit einem Liter kaltem Wasser vermischen und in eine saubere Glasflasche füllen. Anders als herkömmliche Spülungen enthält deine selbstangesetzte saure Rinse keine unerwünschten Stoffe. Du weißt also genau was drin ist.

Achtung: Bei klarem Apfelessig kann es sein, dass der Essig durch tierische Gelatine geklärt wird. Wenn du auf naturtrüben Apfelessig setzt kannst du dir sicher sein, dass er vegan ist.

Nach der Haarwäsche mit deinem festen Shampoo spülst du die Haare schön mit der sauren Rinse. Achtung: Haare danach nicht ausspülen, dann ist der Pflegeeffekt größer. Keine Sorge: Der Essiggeruch verfliegt, sobald deine Haare trocken sind.

Bei der Verwendung von Haarseife empfehlen wir den Einsatz von saurer Rinse nach jeder Anwendung, da es sein kann, dass deine Haare nachfetten. Das wird durch den Einsatz der Rinse jedoch verhindert. Aber auch bei der Verwendung von Haarshampoo kann die saure Rinse ab und zu eine Portion extra Pflege sein.

Welche nachhaltigen Produkte verwendet ihr zur Haarpflege? Wir freuen uns, wenn ihr eure Erfahrungen mit uns teilt.

Schreibe einen Kommentar

Abonniere unseren Less Waste Newsletter und sichere Dir 5€ Rabatt* auf deine nächste Bestellung!

Verpasse keine Neuigkeiten rund um unsere Umwelt, Less Waste Lifestyle und den Naturalou Shop!

*ab einem Mindestbestellwert von 30€

Casinor.com