Das Bienenwachstuch FAQ

In vielen Haushalten wird ganz selbstverständlich noch Alu- oder Frischhaltefolie benutzt, um den Joghurtbecher abzudecken, das Schulbrot einzupacken oder das Gemüse frisch zu halten. Dabei geht es viel umweltfreundlicher und vor allem: wiederverwendbar! Einmalverpackungen haben oft keine lange Lebensdauer. Auch Alu- und Frischhaltefolie nicht. Wiederverwendbare Bienenwachstücher hingegen können viele Monate benutzt werden. Deswegen freuen wir uns, euch in unserem Shop die Bienenwachstücher von Little Bee Fresh vorstellen zu können. Aber wie reinige ich meine Bienenwachstücher eigentlich? Darf ich Fisch und Fleisch damit einwickeln? Und welche Rohstoffe sind in den Tüchern eigentlich enthalten? Antworten darauf findet ihr in dem Bienenwachstuch FAQ:

Welche Rohstoffe werden für die Bienenwachstücher verwendet?

Der Hersteller Little Bee Fresh verwendet nur ausgesuchte Rohstoffe aus zertifiziertem Bio-Anbau! Die Bio-Baumwolle entspricht dem strengsten Textilsiegel und wird in Deutschland in der Nähe des Herstellers bedruckt. Das Bienenwachs kommt von Biolandimkern und ist auf Pestizidfreiheit und Reinheit untersucht. Baumharz wird aus einer traditionellen Pecherei aus Österreich bezogen. Das Bio-Jojobaöl stammt aus Israel.

Welche Temperatur ist für das Bienenwachstuch gut?

Ihr solltet es bei normalen Temperaturen aufbewahren, zum Beispiel in der Küche. Die Temperaturen im Kühlschrank und sogar Frost macht es hervorragend mit, nur zu viel Wärme tut ihm nicht gut. Daher legt es bitte nicht in die pralle Sonne oder ins heiße Auto.

Kann ich Fleisch und Fisch einpacken?

Rohes Fleisch und roher Fisch sind nicht geeignet für euer Wachstuch.

Nehmen die Lebensmittel den Geschmack des Wachstuchs an?

In Einzelfällen kommt es beim Einpacken von fettigen Lebensmitteln zu Geschmacksveränderungen, vorallem wenn die Tücher neu sind. Ihr könnt beruhigt experimentieren, denn die verwendeten Bestandteile der Tücher sind gemäß eines Gutachtens durch ein unabhängiges Institut grundsätzlich konform mit europäischen und nationalen Anforderungen an Lebensmittelkontaktmaterialien und werden in der Lebensmittelbranche als Zusatzstoff verwendet.

Wie kann ich die Wachstücher reinigen?

Nach Gebrauch wascht es einfach mit kaltem(!) Wasser und alkoholfreiem Spülmittel und lasst es an der Luft trocknen. Bei guter Pflege wird es euch monatelang Freude machen!

Ist die Verpackung der Wachstücher auch umweltfreundlich?

Ja. Der Hersteller legt sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit, daher verpacken sie ihre Wachstücher in Verpackungen aus nachhaltigem Graspapier aus dem Stuttgarter Raum. Graspapier spart etwa die Hälfte an Energie, CO2, Chemie und Wasser im Vergleich zur herkömmlichen Papierproduktion. Die Etiketten sind aus FSC-zertifiziertem Papier. Außerdem versenden sie die Produkte  plastikfrei an uns.

Warum eine Bienenwachstücher besser als Frischhaltefolie?

Plastik vermüllt unseren Planeten, insbesondere unsere Gewässer. Bis Plastik verrottet dauert es bis zu 500 Jahre. In Form von Einwegplastik wie z.B. Frischhaltefolien ist es nicht wiederverwendbar. 
Bienenwachstücher hingegen sind wiederverwendbar, je nachdem wie häufig ihr sie benutzt bis zu einem Jahr. Sie sind außerdem komplett kompostierbar, es entsteht als überhaupt kein Müll. Und im Gegensatz zu Frischhaltefolie wirkt das enthaltene Bienenwachs auch noch antibakteriell.

 

Schreibe einen Kommentar